Georg von Peuerbach-Gymnasium
[ KomM | Steam | Sport+Talente ]

Zusatzangebote: Schule und noch etwas mehr...

Download dieser Informationen: Zusatzangebote.pdf

Breites Angebot: Unser „3-Sparten-Betrieb“

Nur wenige Schulen von unserer Größe bieten drei Schultypen an:
Gymnasium (sprachlich), Realgymnasium (naturwissenschaftlich-mathematisch) und Sport-Realgymnasium

Für uns ist das eine logistische Herausforderung, aber die Vorteile für unsere „Kunden“ liegen auf der Hand: Schultyp-Entscheidung erst mit der 7. Schulstufe (3. Klasse).

Der Sportzweig startet zwar schon in der ersten Klasse, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass Schüler/innen, die das allgemeine Gymnasium besuchen und später ihre Liebe zu mehr Sport entdecken, noch wechseln. Für alle anderen Anfänger steht eine Entscheidung über die Zweigwahl (sprachlich mit Spanisch oder naturwissenschaftlich) erst mit der 3. Klasse an. Bis dahin ist es möglich, Begabungsschwerpunkte und Neigungen auszubilden und zu erkennen.

Freigegenstände, Unverbindliche Übungen, Aufbauprojekt Tanz

Wir bieten eine Reihe von unverbindlichen Übungen und Kurzkursen an. Sie stehen entweder im Zusammenhang mit unserem Schulprofil (Sport, naturwissenschaftliche Übungen u.a.) oder sind Zusatzangebote im musischen Bereich. Unter anderem erfreuen sich Instrumentalunterricht, Band und Chor großer Beliebtheit.

Die Maturaball-Einlagen unserer Show-Gruppe sind immer ein Höhepunkt unserer Feierkultur. Wir bauen derzeit das Angebot für tanzinteressierte Schüler/innen aus, insbesondere für die Unterstufe und nicht nur für die Sportklassen, sondern für alle.

Ethikunterricht oder Religionsunterricht

Werteerziehung und soziale Kompetenzen sind uns besondere Anliegen. Daher führen wir – sofern die Eltern ihre Zustimmung zu diesem Schulversuch geben – in der Oberstufe das Fach Ethik, als Alternative zum konfessionellen Religionsunterricht.

Psychosoziales Netzwerk

An unserer Schule gibt es eine Arbeitsgemeinschaft „Psychosoziales Netzwerk“, die in mehreren Bereichen Aktivitäten setzt. Unter anderem bilden wir Oberstufen-schüler/innen zu Peer-Tutor/innen aus, unterstützen Schüler/innen bei punktuellen Lernstörungen (z. B. Legasthenie), nehmen uns um das Thema geschlechtsspezifische Entwicklung an und führen gemeinsam mit außerschulischen Partnern Sozialprojekte durch (siehe Detailinformation).

Gütesiegel „Gesunde Schule“

Unsere Schule wurde im Jahr 2014 das Gütesiegel „Gesunde Schule“ verliehen. Ein Arbeitsteam unter der Leitung unserer Schulärztin bemüht sich um eine gesundheitsfördernde Infrastruktur. Die 5 Teilgruppen des Teams „Gesunde Schule“ betreuen folgende Bereiche. Ernährung, Suchtprävention, Bewegung, Raumgestaltung, psychosoziale Faktoren.

IKT-Kompetenz

Bereits in der 1. Klasse erhalten die Schüler/innen in einem Kurzkurs eine Einführung in Textverarbeitung und Präsentation. Wer sich nach dem Pflichtunterricht in der 5. Klasse in Informatik vertiefen möchte, kann von der 6. bis zur 8. Klasse einen maturafähigen Wahlpflichtgegenstand absolvieren. Wir verwenden den Computer auch in anderen Unterrichtsgegenständen (BE, BU, M) als Arbeitsinstrument, in der Oberstufe verpflichtend.

Tagesbetreuung

Schüler/innen der Unterstufe können bei Bedarf an fünf Nachmittagen Betreuung in Anspruch nehmen. Die Kinder erhalten in unmittelbarer Schulnähe ein Mittagessen. In Lernstunden erledigen die TABE-Schüler/innen Hausaufgaben, für die Freizeit stehen Einrichtungen der Schule zur Verfügung (Turnsaal, Freiplatz u.a.), und in zwei Zusatzstunden gibt es Angebote aus dem kreativen, bewegungsorientierten oder naturwissenschaftlichen Bereich (siehe Detail-Information „Tagesbetreuung“).

Begabtenförderung

Wenn Sie ein hochbegabtes Kind haben, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Vier Lehrkräfte unserer Schule sind zertifizierte ECHA-Lehrer/innen für Begabtenförderung. Sie sorgen dafür, dass Informationen über Angebote für hochbegabte Schüler/innen weitergegeben werden, und sie sind selbst berechtigt, Förderkurse für Hochbegabte abzuhalten. Die Teilbereiche Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und Musik werden durch unsere ECHA-Lehrer/innen abgedeckt.

Keine Angst vor Standardisierung und Zentralisierung!

Standardmessungen in der 8. Schulstufe und die Zentralmatura werden von Schüler/innen und Eltern bisweilen mit Sorge betrachtet. Dazu besteht kein Grund. Schon jetzt gibt es an unserer Schule Koordinatorinnen für Deutsch, Englisch und Mathematik, die gemeinsam mit den Facharbeitsgemeinschaften dafür sorgen, dass unsere Schüler/innen gut auf diese Testungen vorbereitet werden.